Pressetext

Kurzlebenslauf – Katrin Küsswetter

Die in München geborene Sopranistin begann ihre Laufbahn zunächst mit dem Schwerpunkt Alte Musik. Im Aufbaustudium bei B. Ströbel- König (Nürnberg) und KS C. H. Ahnsjö (München/Stockholm) erweiterte sie ihr Stimmfach zum lyrischen Koloratursopran und deckt heute mit ihrem breitgefächerten Repertoire das gesamte Spektrum von der Barockzeit bis zur zeitgenössischen Musik ab. Ihre Bühnenrollen umfassen neben G.F. Händels „Cleopatra“, J. Offenbachs „Olympia“ und L. Bernsteins „Cunegonde“ einige der großen Mozartrollen wie „Konstanze“, „Pamina“ und „Königin der Nacht“. Für die Spielzeit 2021/22 ist ihr Debüt als „Zerbinetta“ geplant.

Sie war Gast beim Bachfest Stuttgart, den Tagen für Alte Musik in Innsbruck, sowie dem Bayreuther Osterfestival, und war über mehrere Spielzeiten bei den Bayreuther Festspielen engagiert. Sie arbeitete mit renommierten Dirigenten wie H. Keil, C.U. Meyer, S. Weigle und tritt mit Orchestern wie den Bamberger Symphonikern, La Banda und La Ciaccona, München auf. Nach dem überwältigenden Erfolg ihres Mozart- Konzertarien-Programms in der Konzertsaison 2018/19 ist dieses Ende 2019 als Benefiz-CD zugunsten der Paracelsus- Universität Nürnberg erschienen. Im Mai 2020 wurde durch die Förderung des Kulturfonds der Stadt Altdorf ein Konzert mit deutschen und französischen Duetten der Romantik professionell im Video-Streaming aufgezeichnet und veröffentlicht. Die für 2020 geplante Einspielung wiederentdeckter Kantaten des Benediktiner-Paters Franz Bühler mit dem renommierten Arsatius-Consort unter der Leitung von Prof. H. Ullrich muss aufgrund der Corona-Pandemie auf Anfang 2021 verschoben werden. Im November 2020 wird Katrin Küsswetter auf einer Konzertreise durch Frankreich mit W.A. Mozarts Requiem (KV 626) unter der Leitung von Marius Popp zu erleben sein.

Mehr zu Katrin Küsswetter finden Sie unter www.katrin-kuesswetter.de.


Biography – Katrin Küsswetter

At the beginning of her career, Katrin Küsswetter focused on baroque music. She soon expanded her repertoire, however, under the tutelage of the renowned Birgit Ströbel-König (Nuremberg) and KS Claes-Håkan Ahnsjö (Munich and Stockholm). Her unusually broad repertoire spans from the early Baroque to the contemporary. She has performed the premieres of a number of renowned contemporary composers. Her stage repertoire comprises such leading roles as Cleopatra in Handel’s Giulio Cesare, Konstanze in W.A. Mozart´s Abduction, Queen of the Night and Pamina in Mozart´s The Magic Flute, that of Olympia in Offenbach´s The Tales of Hoffmann, and the role of Cunigonde in Bernstein´s Candide
Her church music repertoire spans all the leading roles of the genre and comprises most of the famous Concert-Arias by W.A. Mozart too. Meanwhile she´s made a name for herself with her unconventional interpretation of international songs.
Not shy of testing and overcoming artistic boundaries, Katrin Küsswetter produces and arranges a broad musical repertoire, while collaborating with other musicians in refreshingly unconventional ensembles.

Katrin Küsswetter has participated in prestigious musical festivals such as the European Music Festival Stuttgart, the Tage für Alte Musik Innsbruck and the Easter Festival Bayreuth. In 2012, she gave her debut as soloist at the Kinderoper of the Bayreuth Festival, where she was engaged during several years. She has worked with internationally renowned conductors, namely Hartmut Keil, Christoph U. Meyer and Sebastian Weigle. She has also performed with well-known period instrument ensembles such as the Neuen Nürnberger Ratsmusik, La Banda, Augsburg, and La Ciaccona, Munich, and sings frequently with major orchestras such as the Bamberg Symphony Orchestra.

Numerous live television and radio recordings of her performances have documented her mastery of a staggeringly eclectic, virtuosic repertoire. After her overwhelming success with Mozart Concert-Arias during the festival-season 2018/19, she released them in a limited patron´s-CD-edition favoring the Paracelsus-University Nuremberg. Because of the worldwide Corona-infection another recording of some recently discovered secular cantatas by Franz Bühler with the international Arsatius-Consort under the baton of Prof. Herrmann Ullrich had to be postponed to the beginning of 2021.

In November 2020 Katrin Küsswetter is going to give several guest performances with W.A. Mozart´s Requiem (KV 626) under the baton of Marius Popp in France.
In 2021/22 she is expected to sing “Zerbinetta” in R. Strauss´”Ariadne auf Naxos” in an opera-production in Munich.

Learn more about Katrin Küsswetter at www.katrin-kuesswetter.de