Pressetext

Kurzlebenslauf – Katrin Küsswetter

Die in München geborene Sopranistin Katrin Küsswetter studierte zunächst bei Rosemarie Jakschitsch (Trossingen/ Stuttgart) mit dem Schwerpunkt Alte Musik und erarbeitete sich anschließend bei Birgit Ströbel- König (Nürnberg) und KS Claes H. Ahnsjö (München/Stockholm) ein breitgefächertes Repertoire, das von der Renaissancemusik bis hin zu zeitgenössischen Partien und Uraufführungen reicht. Sie nahm an zahlreichen, internationalen Meisterkursen u.a. bei Jessica Cash, Anna Reynolds und Klesie Kelley-Moog teil. Künstlerische Impulse erhielt sie überdies durch die Teilnahme beim Europäisches Musikfest Stuttgart (Leitung: H. Rilling), den Tagen für Alte Musik Innsbruck (Leitung: R. Jacobs) und dem Bayreuther Osterfestival.

Ihr Opernrepertoire umfasst u.a. die „Cleopatra“ in G.F. Händels „Julius Cäsar“, einige der großen Mozartrollen wie „Konstanze“, „Pamina“ und „Königin der Nacht“, die „Olympia“ in J. Offenbachs „Hoffmanns Erzählungen“ und die „Cunigonde“ in L. Bernsteins „Candide“. Außerdem pflegt Katrin Küsswetter ein umfangreiches Lied- und Konzertrepertoire, das sie in stets unkonventionellen Programmen und ausgefallenen Formationen präsentiert.
Ihr kirchenmusikalisches Repertoire beinhaltet alle großen Partien ihres Fachs.
Noch im Studium debütierte sie mit dem Sopran-Solo in C. Orffs „Carmina Burana“ und war 2012 erstmals als Solistin in der Kinderoper der Bayreuther Festspiele („Erster Lehrbub“) zu erleben, wo sie über mehrere Spielzeiten sang. Sie arbeitete bereits mit international renommierten Dirigenten wie Hartmut Keil, Christoph U. Meyer, Sebastian Weigle u.v.a. Ihre überregionale Konzerttätigkeit führt sie regelmäßig mit bekannten Orchestern wie den Bamberger Symphonikern oder Originalklangensembles wie La Banda und La Ciaccona, München, zusammen.

Zahlreiche Konzertmitschnitte u.a. beim SWR und BR dokumentieren ihr künstlerisches Können. Nach dem überwältigenden Erfolg ihrer Interpretation von Mozart- Konzertarien bei den Rieser Kulturtage 2018 wird sie im Juni 2019 einige der großen Konzertarien zugunsten der Paracelsus-Universität Nürnberg auf CD einspielen.

Mehr zu Katrin Küsswetter finden Sie unter www.katrin-kuesswetter.de.


Biography – Katrin Küsswetter

At the beginning of her career, Katrin Küsswetter focused on baroque music. She soon expanded her repertoire, however, under the tutelage of the renowned Birgit Ströbel-König (Nuremberg) and KS Claes-Håkan Ahnsjö (Munich and Stockholm). Her unusually broad repertoire spans from the early Baroque to the contemporary. She has performed the premieres of a number of renowned contemporary composers. Her stage repertoire comprises such leading roles as Cleopatra in Handel’s Giulio Cesare, several roles by Mozart (Queen of the Night, Pamina, Konstanze) and that of Olympia in Offenbach´s The Tales of Hoffmann, and the role of Cunigonde in Bernstein´s Candide

Her church music repertoire spans all the leading roles of the genre.

Katrin Küsswetter has participated in prestigious musical festivals such as the European Music Festival, Stuttgart under the baton of H. Rilling, the Tage für Alte Musik Innsbruck, directed by R. Jacobs, and the Easter Festival at Bayreuth. In 2012, she had her debut as soloist at the Kinderoper of the Bayreuth Festival, where she performed during several years.

She has worked with internationally renowned conductors, namely Hartmut Keil, Christoph U. Meyer and Sebastian Weigle. She has also performed with well-known period instrument ensembles such as the Neuen Nürnberger Ratsmusik, La Banda, La Ciaccona, Munich, and sings frequently with major orchestras such as the Bamberg Symphony Orchestra

Not shy of testing and overcoming artistic boundaries, Katrin Küsswetter produces and arranges a broad musical repertoire, while collaborating with other musicians in refreshingly unconventional ensembles.

2019 she took part at a South-American folk-music project and she performed with it at several local festivals in Bavaria. As charity always takes an important part of her artistical life, Katrin Küsswetter gave her outstanding support to the medical Paracelsus-University, Nuremberg, by performing and recording several of the famous Concert-Arias by W.A. Mozart for charity. This CD will be finally published during the following weeks.

Numerous live television and radio recordings of her performances have documented her mastery of a staggeringly eclectic, virtuosic repertoire. Learn more about Katrin at www.katrin-kuesswetter.de